Am 15. September wurde das neue Hilfeleistungsfahrzeug der Feuerwache Gneixendorf gesegnet und somit Offiziell in Dienst gestellt.
Als Kommandant der FW-Gneixendorf konnte ich zahlreiche Ehrengäste begrüßen.
An der Spitze Landtagsabgeordneter Josef Edlinger, Landesfeuerwehrkommandant LBD Dietmar Fahrafellner, den Bürgermeister der Stadt Krems Dr. Reinhard Resch, Vizebürgermeister Mag. Wolfgang Derler, Bürgermeister von Stratzing Josef Schmid, Landesfeuerwehrrat Thomas Docekal, Abschnittskommandant BR Johann Steindl, Kommandantstellvertreter FF-Krems ABI Peter Hauer, Kommandanten der Nachbarfeuerwehren, Vertreter des Kremser Stadt- und Gemeinderates und die zahlreich erschienene Gneixendorfer Ortsbevölkerung. Ganz besonders wurde natürlich die Fahrzeugpatin Frau Elfriede Weidenauer begrüßt, die mit einer großzügigen Spende zur Finanzierung beigetragen hat.
Das Fahrzeug ist ein topmodernes Tankfahrzeug der Fa. Rosenbauer mit 2100 Liter Wassertank und 100 Liter Schaummittel.
Zusätzlich zur modernen Löschausrüstung wie Einbaupumpe, Schaumdruckzumischung und Überdruckbelüfter, steht auch eine umfangreiche technische Ausrüstung wie Seilwinde Greifzug, Hebekissen und vieles mehr zur Verfügung.
Zur Finanzierung: Das Fahrzeug hat einen Kaufpreis von 368.00,- Euro.
Förderung von Stadt Krems 50 %, Land 25 % und Eigenmittel der Feuerwache Gneixendorf ebenfalls 25 %.
Im Anschluss an den Festakt blieb noch Zeit für das eine oder andere Gespräch. Gut versorgt im Festzelt ging dann noch das Spendenbuch im Kreis, welches mittlerweile einen Stand von unglaublichen 21.00,- Euro aufweist.
Allen Sponsoren, Gönnern und Freunden, aber vor allem den unermüdlichen Helfern, gilt Dank und Anerkennung.

Für die Feuerwache Gneixendorf
Alfred Kaltenbrunner, OBI
Kommandant FW-Gneixendorf