Beim diesjährigen Adventfenster wurde insgesamt ein Betrag von
€ 4166,85
gespendet.

Danke an alle Spender und an all jene die ein Adventfenster ausgerichtet haben.

Mit diesem Geld wird, wie angekündigt, ein Defibrillator inkl Wandgehäuse angekauft welcher dann beim Feuerwehrhaus öffentlich zugänglich montiert wird.

Die Einschulung auf den Defi wird am 26 Jänner um 18:30 Uhr im Gasthaus Walzer / Lintner stattfinden. Zu dieser Schulung sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Die Termine und die betreffenden Örtlichkeiten für die diesjährigen
Adventfenster finden Sie unter diesem Link als PDF.

Adventfenster Gneixendorf 2015 „Aktion Defibrillator“
Datum Uhrzeit Name Adresse
DI  1.12  ab 17:00 Familie Walzer Karl und Erika Hauptstrasse 49
MI 2.12 ab 17:00 Familie Sulzberger Sonja und Winiwarter Robert Erbergasse 30
DO 3.12 ab 17:00 Familie Walzer Hans und Erna Hauptstrasse 22
FR 4.12 ab 17:00 Familie Schweigl Sigfried und Daniela Franz Wissgrill-Gasse 13
SA 5.12 ab 15:00-21:00 Feuerwehr Gneixendorf  15:30  „Andacht für Nikolaus“ Am Dorfplatz Gneixendorf
SO 6.12 ab 15:00-21:00 Feuerwehr Gneixendorf Am Dorfplatz Gneixendorf
MO 7.12 ab 17:00 Familie Wieland Anton und Eyelin Holtergraben 3
DI 8.12 ab 16:30 Wohnhausanlage Gedesag 1 beim Spielplatz /Klampfenweg Beim Kinderspielplatz
MI 9.12 ab 17:00 Familie Fürlinger Albin und Karner Susanne Feldgasse 4
DO 10.12 ab 17:00 Familie Winter Günter und Hanim Hauptstrasse 43
FR 11.12 ab 17:00 Familie Lehmann Harald und Nicole Hauptstrasse 69
SA 12.12 ab 16:30 Familie Allram Karl Limbergstrasse 104
SO 13.12 Kindergarten Gneixendorf „Keine Bewirtung“
MO 14.12 ab 17:00 Familie Lintner Alexander und Cristina    „Gasthaus Walzer“ Hauptstrasse 28
DI 15.12 ab 17:00 Familie Bauer Franz und Christine Hauptstrasse 47
FR 18.12 ab 17:00 Familie Leitner Andreas und Birgit / Familie Imre Michael und Bettina Limbergstrasse 44
SA 19.12 ab 16:30 Familie Trautenberger Andreas und Daniela Holtergraben 11b
SO 20.12 an 16:30 Familie Zotlöterer/Familie Sturmlechner Flieglerinstrasse 31 bzw 33
Mi 23.12 ab 17:00 Familie Gollent Stratzingerstrasse 119
DO 24.12 09:00-13:00 Friedenslicht Gneixendorf   “ Im Feuerwehrhaus“ Hauptstrasse 53
DO 24.12 Beginn 16:00 Kindermette Gneixendorf Kirche Gneixendorf
An allen Tagen wird um freiwillige Spenden für den Ankauf des Defibrillators gebeten.“Spendenbox vor Ort“
Am 5 und 6.12 ist die Veranstaltung von der Feuerwehr Gneixendorf  „Reinerlös kommt der Feuerwehrjugend zu Gute“
Schulung Defibrillator 26  Jänner 2016 im Gasthaus Walzer-Lintner Uhrzeit 18:30 Uhr

Herzlichen Dank für die zahlreichen Meldungen und wir hoffen Sie / Euch zu einem gemütlichen Beisammensein begrüßen zu dürfen.

Liebe Gneixendorfer/innen,

auch heuer 2015 gibt es wieder die Möglichkeit den Dorfadventkalender mitzugestalten.

 Gemeinsam wollen wir die Adventzeit bewusster erleben; Licht und Wärme in die dunkle Jahreszeit bringen und unser Dorf und seine Menschen besser  kennenzulernen!

So funktioniert es:

  • Jeden Tag im Dezember solle ein Adventfenster geschmückt und mit der entsprechenden Zahl in den Abendstunden beleuchtet werden. (Auch Hausgemeinschaften sind natürlich möglich)
  • Die Verpflegung sollte im kleinen Rahmen bleiben mit z.B. Glühwein, Tee, Brot, Kuchen
  • Jeden Tag werden freiwillige Spenden gesammelt; dieses Jahr wollen wir damit einen Defibrillator anschaffen, dieser soll beim Feuerwehrhaus in Gneixendorf  frei zugänglich sein.

Sie sind interessiert und möchten ein Adventfenster gestalten?

Melden Sie sich bei Walzer Bernhard unter der Nummer 0650/7202716

  • 1. Platz Feuerwehrjugend erreichte FF Krems/D-FW Egelsee
  • 2. Platz Feuerwehrjugend erreichte FF Krems/D-FW Gneixendorf-Rehberg1
  • 1. Platz Betreuer erreichte FF/Krems/D

Die Feuerwehrjugend des Bezirk Krems veranstaltete zum 4. Mal den Schwimmvergleichsbewerb.

In einer Staffel von 4 Feuerwehrjugend-Mitglieder musste ein jedes Staffelmitglied  je eine Länge des Becken im Freistil überwinden, danach erfolgte das Streckentauchen (einige schafften sogar eine ganze Beckenlänge), zum Schluss mussten 6 Gegenstände vom Grund des Becken aufgetaucht werden. Alle Jugendlichen gingen trainiert und motiviert in den Vergleichsbewerb und gaben Ihr Bestes. Zwischen den Durchgängen durften die Feuerwehrjugendmitglieder mit dem TAUCHDIENST des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes (Tauchgruppe NORD) Schnuppertauchen. Einige zukünftige Feuerwehrtaucher haben interessiert und sehr aufmerksam den Hinweisen und Erklärungen der Taucher folge geleistet.

Bei dem BETREUER Vergleichsbewerb in der Staffel hat sich das harte Training der letzen Wochen für unsere Jugendbetreuer der FF Krems/Donau aus den Feuerwachen Egelsee, Gneixendorf und Rehberg ausgezahlt – Sie erreichten den ersten Platz.

Frau Margit Nowak (Gattin des ehemaligen Kommandanten der FF Krems und Landesfeuerwehrkommandant von NÖ) war die glückliche Gewinnerin unseres diesjährigen Maibaumes.
Sie bedankte sich bei der Übergabe des Baumes mit einer kräftigen Jause und einer Kiste Wein.
Beim anschließenden gemütlichem Beisammensein gab es anregende Gespräche über vergangen Zeiten sowie über Zukunftspläne der Feuerwache.

Foto: Manfred Tauchner, Norbert Kaltenbrunner, Kdt. Alfred Kaltenbrunner, Andreas Trautenberger, Margit Nowak, Florian Krüvan, Vanessa Kaltenbrunner, Sabine Kaltenbrunner und Erich Martin.

Am 21 Februar startete die Feuerwehrjugend Gneixendorf Rehberg beim 13. Skibewerb der NÖ Feuerwehrjugend am Annaberg mit insgesamt 7 Läufern.

Von den insgesamt 235 gestarteten Läufer, erfolgte die Wertung pro Bezirk und Altersklasse.

Daten des RTL:

Starthöhe 992m
Zielhöhe 896m
Höhendifferenz 96m
Länge 590m
Anzahl der Tore 17
Richtungsänderung 16

Die Ergebnisse:

Von gesamt 235 gestartete Läufer, erfolgte die Wertung pro Bezirk und Altersklasse

Altersklasse I Bezirk Krems 12 Läufer gestartet

7 Rang 59,12 Vanessa Kaltenbrunner FW Gneixendorf

8 Rang 59,84 Anna Samhaber FW Gneixendorf

Altersklasse II Bezirk Krems 31 Läufer gestartet

2 Rang 49,29 Tobias Walzer FW Gneixendorf

5 Rang 56,27 Florentin Baumgartner FW Rehberg

6 Rang 56,43 Ben Allram FW Gneixendorf

15 Rang 1:11,60 Dominik Bergmaier FW Gneixendorf

17 Rang 1:21,60 Alexander Hofbauer FW Rehberg

Am Vormittag des 16 Februar blieb auf einer Baustelle in Gneixendorf ein Liefer-LKW, der Bauteile für die Lärmschutzwand liefern wollte, im weichen Untergrund stecken.
Der Disponent alarmierte die Feuerwache Gneixendorf und die Hauptwache Krems zum Einsatz.

Aufgrund des matschigen Bodens gestaltete sich die Zufahrt mit dem Tank schwierig.
Das Zugfahrzeug konnte dann aber mit der Seilwinde aus dem Matsch gezogen werden.
Nachdem mittels eines auf der Baustelle vorhandenem Kran etliche Bauteile vom Anhänger abgeladen wurden konnte dieser mit einem beigezogenem Traktor eines Feuerwehrkameraden weggezogen werden.

Nach der Reinigung der verwendeten Geräte und der Fahrzeuge konnte nach 2 ½ Stunden wieder in die Feuerwehrhäuser eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.