Die Feuerwache Gneixendorf veranstaltet von 7. bis 8. Juni ihr Pfingstfest.

Am Samstag beginnt der Festbetrieb um 17:00 und ab 19:00 sorgen die Stehaufmandln für beste Unterhaltung, Karten sind erhältlich unter 0664/4561376.

Am Sonntag beginnt der Festbetrieb um 10.00 Uhr und um 19.00 Uhr findet die traditionelle Maibaumverlosung mit weiteren tollen Preisen statt.
Die Feuerwache Gneixendorf freut sich auf ihren Besuch.

Einladung herunterladen

Am 05. Februar ereignete sich auf der B37 ein folgenschwerer Unfall. Von der Rettungsleitstelle 144 bekam der Disponent der Bezirksalarmzentrale Krems die Meldung über 2 eingeklemmte Personen.
Sofort wurde gemäß Alarmplan die Hauptwache mit Generalalarm alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Sogleich konnte das Vorausfahrzeug zur Unfallstelle ausrücken.
Aus noch unbekannter Ursache kam es auf der B37 Höhe Gneixendorf zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Der Fahrzeugkommandant ließ sofort die Feuerwehr Stratzing mit einem weiteren Rettungssatz nachalarmieren. Tank 3 und das Schwere Rüstfahrzeug folgten von der Hauptwache.
Nach der Erkundung und in Abstimmung mit dem anwesenden Notarzt führte die Mannschaft eine sogenannte „Crash- Rettung“ durch. Dies war auf Grund des schweren Verletzunggrades beider Patienten notwendig.

Bei einer Person stellte der Notarzt noch an der Unfallstelle den Tod fest, die andere wurde reanimiert. Diese wurde anschließend mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 2 in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung geflogen. Die Leichtverletzten sind ebenfalls mit der Rettung abtransportiert worden.

Aufgabe für die Feuerwehr war es, die Unfallstelle frei zu machen. Hier wurde „Last 4“ zur Fahrzeugbergung nachalarmiert.

Während die Kräfte am Einrücken waren, meldete die Bezirksalarmzentrale Krems einen Brandmeldealarm in einen Lebensmittelgeschäft. Hierbei konnte der Einsatzleiter lediglich einen Fehlalarm melden.
Nach 3 Stunden konnten alle Kräfte wieder in deren Feuerwehrhäuser einrücken.

Die Feuerwache Gneixendorf gratulierte ihrem neuen Ehrenmitglied Herrn Anton Wieland sen. zum 80. Geburtstag und überreichte die Urkunde. Herr Wieland ist schon 55 Jahre unterstützendes Mitglied der Feuerwache. Wir wünschen ihm viel Glück und Gesundheit.

Foto: Norbert Kaltenbrunner, Robert Winiwarter, Franz Bauer, Anton Wieland, Christoph Walzer und Kdt. Alfred Kaltenbrunner.

Am 17. Jänner hatte die Feuerwache Gneixendorf ihre Mitgliederversammlung.
2013 wurden wir zu 30 Einsätzen gerufen, diese gliederten sich in 4 Brandeinsätzen, Donauhochwasser, Flugzeugabsturz, zahlreiche Verkehrsunfälle sowie technische Hilfeleistungen.
Das neue Einsatzfahrzeug ein HLF3, dass wir im September offiziell in Dienst gestellt hatten, hat sich bei diesen Einsätzen sehr gut bewährt.
Wir hatten auch einige Neueintritte. Bei der Jugend sind dies Vanessa Kaltenbrunner, Anna Samhaber, Florian Tauchner, Tobias Walzer und Kilian Zivny.
Bei der Aktivmannschaft verstärken uns Roland Zipfinger, Jürgen Jell, Jürgen Klug, Christoph Passler und Silvia Winkler.
Befördert wurden OFM, Helmut Leonhard, HFM, Martin Walzer, LM, Roland Zipfinger, VM, Stefan Bauer und Jürgen Lammer zum Atemschutzwart.
Abschnittskommandantstellverter Franz Seif und Bezirkskommandantstellvertreter Wolfgang Schön würdigten unsere Einsatzbereitschaft sowie die vielen Stunden an Übungstätigkeit und Weiterbildung.

Foto: Christoph Walzer, Martin Walzer, ABI, Franz Seif, Roland Zipfinger, Kdt. Alfred Kaltenbrunner, Stefan Bauer, Helmut Leonhard, Jürgen Lammer, VI, Gerhard Urschler, BR, Wolfgang Schön
Jugend: Florian Tauchner, Vanessa Kaltenbrunner, Tobias Walzer und Anna Samhaber.