Aktuelles

  • 1. Platz Feuerwehrjugend erreichte FF Krems/D-FW Egelsee
  • 2. Platz Feuerwehrjugend erreichte FF Krems/D-FW Gneixendorf-Rehberg1
  • 1. Platz Betreuer erreichte FF/Krems/D

Die Feuerwehrjugend des Bezirk Krems veranstaltete zum 4. Mal den Schwimmvergleichsbewerb.

In einer Staffel von 4 Feuerwehrjugend-Mitglieder musste ein jedes Staffelmitglied  je eine Länge des Becken im Freistil überwinden, danach erfolgte das Streckentauchen (einige schafften sogar eine ganze Beckenlänge), zum Schluss mussten 6 Gegenstände vom Grund des Becken aufgetaucht werden. Alle Jugendlichen gingen trainiert und motiviert in den Vergleichsbewerb und gaben Ihr Bestes. Zwischen den Durchgängen durften die Feuerwehrjugendmitglieder mit dem TAUCHDIENST des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes (Tauchgruppe NORD) Schnuppertauchen. Einige zukünftige Feuerwehrtaucher haben interessiert und sehr aufmerksam den Hinweisen und Erklärungen der Taucher folge geleistet.

Bei dem BETREUER Vergleichsbewerb in der Staffel hat sich das harte Training der letzen Wochen für unsere Jugendbetreuer der FF Krems/Donau aus den Feuerwachen Egelsee, Gneixendorf und Rehberg ausgezahlt – Sie erreichten den ersten Platz.

Frau Margit Nowak (Gattin des ehemaligen Kommandanten der FF Krems und Landesfeuerwehrkommandant von NÖ) war die glückliche Gewinnerin unseres diesjährigen Maibaumes.
Sie bedankte sich bei der Übergabe des Baumes mit einer kräftigen Jause und einer Kiste Wein.
Beim anschließenden gemütlichem Beisammensein gab es anregende Gespräche über vergangen Zeiten sowie über Zukunftspläne der Feuerwache.

Foto: Manfred Tauchner, Norbert Kaltenbrunner, Kdt. Alfred Kaltenbrunner, Andreas Trautenberger, Margit Nowak, Florian Krüvan, Vanessa Kaltenbrunner, Sabine Kaltenbrunner und Erich Martin.

Am 21 Februar startete die Feuerwehrjugend Gneixendorf Rehberg beim 13. Skibewerb der NÖ Feuerwehrjugend am Annaberg mit insgesamt 7 Läufern.

Von den insgesamt 235 gestarteten Läufer, erfolgte die Wertung pro Bezirk und Altersklasse.

Daten des RTL:

Starthöhe 992m
Zielhöhe 896m
Höhendifferenz 96m
Länge 590m
Anzahl der Tore 17
Richtungsänderung 16

Die Ergebnisse:

Von gesamt 235 gestartete Läufer, erfolgte die Wertung pro Bezirk und Altersklasse

Altersklasse I Bezirk Krems 12 Läufer gestartet

7 Rang 59,12 Vanessa Kaltenbrunner FW Gneixendorf

8 Rang 59,84 Anna Samhaber FW Gneixendorf

Altersklasse II Bezirk Krems 31 Läufer gestartet

2 Rang 49,29 Tobias Walzer FW Gneixendorf

5 Rang 56,27 Florentin Baumgartner FW Rehberg

6 Rang 56,43 Ben Allram FW Gneixendorf

15 Rang 1:11,60 Dominik Bergmaier FW Gneixendorf

17 Rang 1:21,60 Alexander Hofbauer FW Rehberg

Am Vormittag des 16 Februar blieb auf einer Baustelle in Gneixendorf ein Liefer-LKW, der Bauteile für die Lärmschutzwand liefern wollte, im weichen Untergrund stecken.
Der Disponent alarmierte die Feuerwache Gneixendorf und die Hauptwache Krems zum Einsatz.

Aufgrund des matschigen Bodens gestaltete sich die Zufahrt mit dem Tank schwierig.
Das Zugfahrzeug konnte dann aber mit der Seilwinde aus dem Matsch gezogen werden.
Nachdem mittels eines auf der Baustelle vorhandenem Kran etliche Bauteile vom Anhänger abgeladen wurden konnte dieser mit einem beigezogenem Traktor eines Feuerwehrkameraden weggezogen werden.

Nach der Reinigung der verwendeten Geräte und der Fahrzeuge konnte nach 2 ½ Stunden wieder in die Feuerwehrhäuser eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.

In der Nacht des 15. Februar 2015 kam ein Fahrzeug auf der B37 bei der Abfahrt Gneixendorf von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam auf dem Dach in einem angrenzenden Acker zu liegen, wobei der Lenker unverletzt blieb und sich selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte. Der Disponent alarmierte die Feuerwachen Gneixendorf und die Hauptwache zum Einsatz.
Das verunfallte Fahrzeug wurde mit dem Kran des Wechselladefahrzeugs auf die Räder gestellt und danach bis zu einem geeigneten Abstellplatz abtransportiert.
Nach etwas mehr als einer Stunde waren alle Kräfte wieder in deren Feuerwehrhäuser eingerückt und konnten die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Am 07.Februar fand die Mannschaftsversammlung der Feuerwache Gneixendorf statt.

Kommandant FW-Gneixendorf Alfred Kaltenbrunner konnte zur diesjährigen Mannschaftsversammlung im FLY am Flugfeld Gneixendorf Bezirkskommandantstellvertreter BR Wolfgang Schön, Abschnittskommandant BR Johann Steindl sowie Bereichsleiter HBI Manfred Höfler begrüßen.

2014 war wieder sehr ereignisreich indem insgesamt 31 Einsätze abgewickelt wurden.
Davon waren 11 Brandeinsätze und 20 technische Einsätze.

Sehr groß war das Interesse unserer Kameraden im Jahr 2014 an Aus- und Weiterbildungen. Es wurden insgesamt 31 verschiedene Lehrgänge bzw Module besucht.

Es wurden auch wieder zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt wie der Feuerwehrball Gneixendorf im GH Walzer, Maibaumaufstellen, 2-tägiges Feuerwehrfest mit den Stehaufmandln, ein Aktionstag der Feuerwehrjugend wurde ausgerichtet, Ausschank beim Advent in der Rehberger Kellergasse und eine Nikolausfeier am Gneixendorfer Dorfplatz.
In diesem Zuge nochmal herzlichen Dank allen Helfern und Unterstützern.

Danach informierte LM Roland Zipfinger über die Tätigkeiten unserer Feuerwehrjugend die im Jahr 2014 einen Höchststand an Mitgliedern und Veranstaltungen erreicht hat.
Die Feuerwehrjugend hat, gemeinsam mit der Feuerwache Rehberg, derzeit einen Mitgliederstand von 13 Jugendlichen.

Die Feuerwache Gneixendorf veranstaltet von 7. bis 8. Juni ihr Pfingstfest.

Am Samstag beginnt der Festbetrieb um 17:00 und ab 19:00 sorgen die Stehaufmandln für beste Unterhaltung, Karten sind erhältlich unter 0664/4561376.

Am Sonntag beginnt der Festbetrieb um 10.00 Uhr und um 19.00 Uhr findet die traditionelle Maibaumverlosung mit weiteren tollen Preisen statt.
Die Feuerwache Gneixendorf freut sich auf ihren Besuch.

Einladung herunterladen